Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Ehrenamtskarte jetzt auch für FSJler, FÖJler und BFDler

Von Links: Landrat Helmut Weiß mit Maximilian Müller, Niklas Otto und Sophia Wolf, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr leisten sowie Hannes Gundel, der einen Bundesfreiwilligendienst leistet.

Als erste Freiwilligendienstleistende im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim erhielten heute Hannes Gundel, Maximilian Müller, Niklas Otto und Sophia Wolf aus den Händen von Landrat Helmut Weiß die Bayerische Ehrenamtskarte. "Letzte Woche haben wir die Nachricht vom Staatsministerium erhalten, dass ab jetzt auch FÖJler, BFDler und FSJler die Karte beantragen können," so Landrat Helmut Weiß, "da lag es nahe den Freiwilligendienstleistenden in unserem Haus als erstes dieses besondere Dankeschön zu überreichen."

Die vier Jugendlichen leisten seit September und Oktober 2018 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beziehungsweise Bundesfreiwilligendienst in der Abfallwirtschaft, in der Unteren Naturschutzbehörde und im Kreisjugendring. Landrat Helmut Weiß dankte ihnen für ihr Engagement im und für den Landkreis in Sachen Natur- und Umweltschutz, Abfallverwertung, Aufklärungsarbeit, Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Verwaltung. Mit der Karte erhalten sie die nächsten drei Jahre zahlreiche Vergünstigungen, wie Einkaufsrabatte, Preisnachlässe in Bädern, in der Kreisbücherei oder in Museen. Alle weiteren 5.000 Akzeptanzpartner in ganz Bayern können die Ehrenamtskarteninhaber mit der kostenlosen Ehrenamts-App schnell finden und von den Vergünstigungen profitieren.

Der ergänzte Antrag für die Bayerische Ehrenamtskarte steht ab jetzt unter www.kreis-nea.de/qr/ehrenamtskarte bereit oder kann unter Tel. 09161 92-1006 angefordert werden. Neben FÖJlern, BFDlern und FSJlern können auch Inhaber der Jugendleiterkarte, Aktive in der Feuerwehr/Katastrophenschutz/Rettungsdienst und alle, die in den vergangenen zwei Jahren jeweils durchschnittlich fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich tätig waren die Karte beantragen.