Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Projekt tausche alt gegen neu

Energiefresser im Haushalt finden und austauschen

Initiatoren und Sponsoren präsentierten das Projekt "Austauschaktion Kühlschrank und Leuchtmittel".

Ab 1. Januar 2019 startet im Landkreis das neue Projekt "Austauschaktion Kühlschrank + Leuchtmittel", das einkommensschwachen Haushalten eine kostenlose Energieberatung ermöglicht. Wird dabei der Kühlschrank als "Stromfresser" ausgemacht, kann dieser mit einem Gutschein des Jobcenters gegen einen neuen, energiesparenden ausgetauscht werden. Leuchtmittel werden bei Bedarf sofort ausgetauscht.

Ziel: weniger Stromschulden und Senkung der CO2-Emissionen

Kürzlich stellte Landrat Helmut Weiß das Projekt gemeinsam mit den Initiatoren, dem "Runden Tisch Stromschulden", vor. Hier haben sich das Jobcenter, die Initiative "Die Insel", die Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie, die Energieberater des Landkreises, der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. sowie das Sozialamt und die Kreisentwicklung des Landkreises zusammengefunden, um sowohl etwas für die Umwelt, als auch gegen Stromschulden zu unternehmen.

Der Dank des Landrats galt den Sponsoren des Projekts. Der "Runde Tisch" konnte die Stiftung der Sparkassen im Landkreis mit 5.000 Euro, die FLZ-Aktion "FLZ-Leser helfen" mit 3.000 Euro und die Stadtwerke im Landkreis gewinnen. Insgesamt kamen 9.000 Euro zusammen.

"Es werden mit dem Projekt mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen", so Landrat Helmut Weiß. Mit stromsparenden Geräten können Stromschulden abgebaut werden. Gleichzeitig wird im Rahmen des Klimaschutzkonzepts des Landkreises die Einsparung von CO2-Emmissionen unterstützt. Zudem beteiligen sich Händler aus dem Landkreis an der Aktion - dadurch wird die heimische Wirtschaft gestärkt, die Wertschöpfung bleibt im Landkreis, Internetbestellungen fallen weg, die Transportwege sind kurz.

Wie funktioniert's?

Alle Leistungsbezieherinnen und -bezieher von Grundsicherungsleistungen für Arbeitssuchende (SGB III) oder im Alter und Erwerbsminderung (4. Kap. SGB XII), von Hilfe zum Lebensunterhalt (3. Kap. SGB XII) oder Wohngeld (WoGG) können sich im Landratsamt im Fachbereich Energie melden, eine Mail oder ein Anruf genügen.

Dann wird ein Termin mit einem der Energieberater vereinbart. Dieser besucht die Teilnehmer zu Hause, geht mit ihnen die letzte Heizkosten- und Stromabrechnung durch, gibt Tipps zum Stromsparen und sieht sich die Leuchtmittel und Geräte im Haushalt an. Leuchtmittel werden direkt vor Ort ausgetauscht. Sollte der Kühlschrank veraltet sein, wird ein Gutschein für einen Zuschuss zu einem Kühlschrank der Kategorie A++ erteilt. Für einen 3-Personen-Haushalt sind maximal 400 Euro, für einen 4-Personen-Haushalt maximal 500 Euro Zuschuss möglich.

Dieser Gutschein kann dann bei einem der teilnehmenden Händler im Landkreis eingelöst werden. Die Lieferung und Entsorgung der Kühlschränke wird von dem jeweiligen Händler übernommen.

Wunsch: viele Teilnehmer

Landrat Helmut Weiß betonte, dass er sich auf viele Interessenten freut, die ersten Anfragen liegen bereits vor Start des Projekts vor.

Kontakt

Dr. Renate Kapune, Tel. 09161 92-1430 oder E-Mail: renate.kapune(at)kreis-nea.de