Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

"Ich habe die Welt nicht mehr verstanden!"

Themenwochen "Krisen rund um die Geburt" im Februar 2019
AK Peripartale Krisen stellt Programm für Themenwochen im Februar vor

Der AK Peripartale Krisen möchte auf mögliche Krisen rund um die Geburt mit Themenwochen aufmerksam machen.

Nicht jede Frau erlebt eine glückliche Schwangerschaft und kann sich bei der Geburt ihres Kindes uneingeschränkt freuen. Studien zufolge sind 10 bis 20 % aller Frauen von psychischen Erkrankungen rund um die Geburt (peripartal) betroffen. Trotz dieser hohen Zahlen trauen sich viele Frauen nicht, professionelle Hilfe anzunehmen, die Angehörigen erleben sich eher hilflos und auch viele Fachleute sind nur unzureichend über die Krankheitsbilder informiert.  

Um die Situation im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim zu verbessern, hat sich im Jahr 2017 der Arbeitskreis „Peripartale Krisen" gegründet. Fachleute aus einem breiten professionellen Spektrum wie Hebammen, Schwangerschaftsberatungsstellen, die Koordinierungsstelle "Frühe Hilfen"(KoKi), Erziehungsberatungsstelle, Gesundheitsregionplus und weitere, entwickelten gemeinsam Aktionen, um eine möglichst große Öffentlichkeit zu erreichen und dem Tabu dieses Themas entgegenzuwirken.

Ein Ziel wurde bereits umgesetzt, die Erstellung eines Wegweisers mit Ansprechpartnern, die in einer solchen Situation schnelle und professionelle Hilfe anbieten können. Darüber hinaus finden nun im Monat Februar 2019 zahlreiche Veranstaltungen zu dem Thema an unterschiedlichen Orten statt:

Die Ausstellung "Krisen nach der Geburt – Gefühlswellen", die das Bamberger Netzwerk "Krise nach der Geburt" entwickelt hat, ist vom 11. bis 15. Februar 2019 im Foyer des Landratsamtes Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, vom 18. bis 25. Februar 2019 in der Klinik Neustadt a.d.Aisch im 2. OG Gynäkologie und vom 25. bis 27. Februar 2019 im Gesundheitsamt, Konrad-Adenauer-Straße 2 zu besichtigen.

Am Donnerstag, 21. Februar 2019 um 19:00 Uhr wird Dr. med Michaela Tröger, Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin, Neonatologie und Psychotherapie, in der Cafeteria der Klinik Neustadt a.d. Aisch einen Vortrag zum Thema "Die psychische Entwicklung im ersten Lebensjahr und die Rolle der frühen Bindung" halten.  

Am Dienstag, 26. Februar 2019 um 19:00 Uhr wird in der Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Gesundheitsamtes der Film über die Wochenbettdepression einer jungen Mutter und dem Weg zur Heilung "Das Fremde in mir" gezeigt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur moderierten Diskussion durch Dr. Michaela Tröger.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen stehen die Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Gesundheitsamt Ursula Schiller-Irlbacher, Tel. 09161 92-5303 sowie Manuela Stern, Tel. 09161 92-2540, und Sylvia Fichtelmann, Tel. 09161 92-2541 von der Koordinierungsstelle "Frühe Hilfen" gerne zur Verfügung.