Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Projekt des Gesundheitsamtes im Jobcenter Neustadt a.d.Aisch

Das Projektteam des Gesundheitsamtes beantwortet Fragen zur sexuellen Gesundheit, Wolfgang Schmidt (links) und Ricarda Hafner (rechts).

Am 05.12.2019 führte das Gesundheitsamt des Landratsamtes Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim im Jobcenter in Neustadt a.d.Aisch ein Projekt zur sexuellen Gesundheitsförderung durch. Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigten sich mit Fragen wie "Was ist safer sex? Welche sexuell übertragbaren Krankheiten gibt es? Wo können Betroffene medizinische und psychosoziale Hilfe erhalten?", die über ein Glücksrad "erdreht" wurden. Über die Aktion wurde für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zusammenhang zwischen sexueller Gesundheit auf der einen Seite und dem eigenen Wohlbefinden und der eigenen Lebensqualität auf der anderen Seite in den Mittelpunkt gerückt. Sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters als auch die Kunden empfanden die Aktion als rundum gelungen. Als Dankeschön erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Abschluss noch ein kleines Geschenk.

Die Aktion fand im Rahmen des Projektes zur "Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt" statt, hierbei handelt es sich um eine bundesweite Initiative zur systematischen und nachhaltigen Gesundheitsförderung von arbeitslosen Menschen, die in Kooperation der Bundesagentur für Arbeit und der Gesetzlichen Krankenversicherungen entwickelt wurde. Am Projekt beteiligt sind das Jobcenter NEA mit Geschäftsführung und Integrationsfachkräften, die Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus, der Fachbereich Gesundheitsförderung im Gesundheitsamt NEA mit Staatlich anerkannter Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen sowie die ökumenische Arbeitslosenininitiative "Die Insel" aus Scheinfeld.

Über dieses Projekt hinaus bietet sowohl das Gesundheitsamt als auch das Jobcenter in Neustadt a.d.Aisch kostenlose und vertrauliche Beratung rund um das Thema Gesundheit an. Zudem wird im monatlichen Wechsel über verschiedene Gesundheitsthemen informiert.