Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Heimische Amphibien sicher bestimmen

Einladung zur Veranstaltung für den Amphibienschutz
Die Bestimmung verschiedener Amphibien ist für ehrenamtliche Amphibienschützer oftmals schwierig.

Die Bestimmung verschiedener Amphibien ist für ehrenamtliche Amphibienschützer oftmals schwierig.

Unter dem Titel "Heimische Amphibien sicher bestimmen: Artenportraits - Vorkommen - Lebensweise" bietet die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und der Landschaftspflegeverband Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim zusammen mit der Kreisgruppe des Bund Naturschutz ein Seminar für ehrenamtliche Amphibienschützer an. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 25.01.2020 ab 9.30 Uhr im Gasthaus "Scharfes Eck" in Neustadt a.d.Aisch, Marktplatz 1 statt.

Jedes Jahr stellt der Landschaftspflegeverband Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde an Amphibienwanderwegen Zäune auf, die die wandernden Tiere vor dem Tod auf der Straße schützen. Diese Zäune werden von Ehrenamtlichen betreut, sie leeren die Eimer, bestimmen und zählen die Tiere.

Die Dokumentation dieser Zahlen ist in vielerlei Hinsicht von sehr großer Bedeutung, denn damit kann auch die Qualität der Laichgewässer und der Sommer- und Winterlebensräume beurteilt werden. Daher ist es auch wichtig, bei der Betreuung von Amphibienzäunen die einzelnen Arten sicher ansprechen zu können.

Obwohl die Anzahl der Amphibienarten, die in unserem Landkreis vorkommen können recht überschaubar ist, bereitet die sichere Bestimmung der Arten doch häufig Schwierigkeiten. Auf welche Merkmale bei der Bestimmung zu achten ist und worüber männliche und weibliche Tiere bei den verschiedenen Arten unterschieden werden, wird bei dem Kurs ebenso vermittelt, wie das Zuordnen von Amphibienlaich und das Erkennen von arttypischen Rufen.

Darüber hinaus sollen aber auch Einblicke in die Lebensweise der Tiere gegeben und ihre typischen Lebensräume vorgestellt werden. Hinweise worauf bei der Betreuung von Amphibienzäunen zu achten ist, runden das Informationspaket für aktuelle oder zukünftige Zaunbetreuer ab.

Wenn auch Sie sich für die Betreuung eines Amphibienzauns interessieren und lernen wollen, wie das geht, oder mehr über die Amphibien die in unserem Landkreis vorkommen, erfahren wollen, melden Sie sich doch einfach per Mail: naturschutz(at)kreis-nea.de bis 20.01.2020 an.