Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Die Abfalltonnen und was es zu beachten gibt: Rest, Bio, Papier und Gelbe Tonnen

So ist es richtig: Die Gefäße nach Farben zusammengestellt und frei anfahrbar.

So ist es falsch: Tonnen inmitten einer Baustelle und durcheinander aufgestellt.

Den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim stehen vier verschiedene Tonnen zur Erfassung der einzelnen Abfallfraktionen zur Verfügung - die Braune Tonne für Bioabfälle, die Blaue Tonne für Papierabfälle, die Gelbe Tonne für Verpackungsabfälle und die Schwarze Tonne für Restabfälle. Die Abfallwirtschaft des Landkreises erklärt nachfolgend, was es an den Entleerungstagen zu beachten gibt.
So ist es wichtig, dass die Tonnen für die Entsorgung am jeweiligen Abfuhrtag richtig und frühzeitig bereitgestellt werden: Das heißt am Tag der Abfuhr spätestens um 06:00 Uhr, besser aber am Vorabend.
Sollte es vorkommen, dass an einem Abfuhrtag mehrere verschiedene Tonnen (z. B. Gelbe und Blaue Tonne) abgefahren werden, so ist darauf zu achten, dass diese nicht durcheinander aufgestellt werden. Die Tonnen sollten nach Farben zusammengestellt werden. So wird es der jeweiligen Entsorgungsfirma erleichtert, die entsprechende Tonne zu entleeren.
Außerdem weist die Abfallwirtschaft des Landkreises darauf hin, dass es dem Müllfahrzeug natürlich auch möglich sein muss, die Gefäße zu entleeren. Eine Bereitstellung etwa inmitten einer Baustelle erfüllt diese Voraussetzung nicht.

Kontakt: Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Abfallwirtschaft des Landkreises, Jessica Elger, Tel. 09161 92-3411, Andrea Meier, Tel. 09161 92-3412, E-Mail: abfall@kreis-nea.de