Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Straßenfreigabe

Ortsdurchfahrt Sugenheim ausgebaut

Reinhold Klein, 1. Bürgermeister von Sugenheim (r.) und Landrat Helmut Weiß (l.) an der Querngshilfe am Ortsausgang Sugenheim zur Eröffnung der NEA 31.

Die Kreisstraße NEA 31 wurde im Bereich der Ortsdurchfahrt Sugenheim vom Marktplatz bis zum Ortseingang in Richtung Ezelheim erneuert. Im weiteren Straßenverlauf wurde zwischen Sugenheim und Ezelheim die Straßendecke renoviert. Kürzlich konnten die Baumaßnahmen, die ohne staatliche Zuwendungen erfolgten und eine Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Markt Sugenheim im Rahmen der Städtebauförderung waren, abgeschlossen werden. Zur offiziellen Straßenfreigabe trafen sich Landrat Helmut Weiß und Reinhold Klein, 1. Bürgermeister Sugenheim vor Ort in Sugenheim.

Die Baumaßnahmen im Detail

Die Instandsetzung der Ortsdurchfahrt Sugenheim fand auf einer Länge von 550 Metern statt. Dabei wurde sie auf 6,00 bis 6,30 Meter verbreitert, Rinn- und Bordsteine wurden erneuert, ein Fahrbahnteiler im Bereich des Friedhofes von Sugenheim eingerichtet. Dieser soll zum einen die Geschwindigkeit der einfahrenden Fahrzeuge dämpfen, zum anderen die Querung der Fahrbahn für Fußgänger sicherer machen. Die Kosten der Maßnahmen beliefen sich auf knapp 400.000 Euro. Der Deckbau zwischen Sugenheim und Ezelheim erfolgte auf einer Länge von 1.863 Metern und auf einer Breite von 5,50 Metern. Die Kosten dieser Maßnahme betrugen rund 95.000 Euro. Die Maßnahmen dauerten vom 14. April bis zum 16. Oktober 2020 und wurden von der Firma Thannhäuser, Fremdingen, durchgeführt.

Die offizielle Eröffnung

Bei der offiziellen Straßeneröffnung dankte Landrat Helmut Weiß der ausführenden Baufirma für die gute und problemlose Ausführung der Maßnahmen, dem Tiefbauteam des Landratsamtes für die Planung und Bürgermeister Reinhold Klein für die reibungslose Zusammenarbeit. Zudem betonte er, wie wichtig gerade für den ländlichen Raum ein gut ausgebautes Straßennetz sei: "Wir möchten nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern ein gutes, möglichst verkehrssicheres Kreisstraßennetz bieten, sondern mit einer guten Infrastruktur auch Firmen gute Voraussetzungen bieten", so Landrat Helmut Weiß weiter. Im Anschluss eröffnete er gemeinsam mit Bürgermeister Reinhold Klein die Kreisstraße offiziell für den Verkehr.