Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Kriegsgräber-Sammlung 2020

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bittet um Unterstützung

Durch die Corona-Pandemie können in diesem Jahr weniger freiwillige Sammlerinnen und Sammler als sonst bei der Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung teilnehmen. Deshalb bittet der VolksbundWichtige Aufgaben Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. um Unterstützung.

Wichtige Aufgaben
Mit der Spende werden 2,8 Millionen Gräber auf 832 Kriegsgräberstätten in 46 Ländern gepflegt, damit die Mahnung zum Frieden deutlich sichtbar bleibt. Die Erinnerung und das Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft werden wachgehalten, damit nicht vergessen wird, wie kostbar der Frieden ist. Die Friedenserziehung der Kinder sowie die nationalen und internationalen Jugendbegegnungen werden gefördert, damit Verständnis und Freundschaft wachsen und die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholt werden. Es wird eine humanitäre Verpflichtung im Auftrag der Bundesregierung erfüllt, denn ein Zusammenschluss von Menschen kann diese Aufgabe besser lösen als eine anonyme staatliche Organisation.

Spenden helfen
„Die Friedensarbeit ist eine wichtige Aufgabe, die auch heute noch von großer Bedeutung ist. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge leistet hier wichtige Arbeit, die sehr unterstützenswert ist. Wir sind deshalb dankbar für jede Spende“, so Landrat Helmut Weiß, Kreisvorsitzender des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Die Spenden können auf das Spendenkonto der Kriegsgräberfürsorge eingezahlt werden unter DE82 7605 0101 0001 1117 30, BIC: SSKNDE77XXX, Sparkasse Nürnberg. Unter www.volksbund.de/sammlung gibt es auch die Möglichkeit zur bequemen Onlinespende.

Kontakt:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Bezirksverband Mittelfranken, Siemensstraße 1, 90459 Nürnberg, Tel.: 0911 447705, Fax: 0911 4469654, E-Mail: bvmittelfranken(at)volksbund.de