Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Aktuelles

Linien- und Schulbusverkehr verkehrt ab Montag wieder

Die Linien- und Schulbusse verkehren ab Montag, 27. April 2020 wieder zu den gewohnten Zeiten - mit Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Ab Montag, 27.04.2020, werden zunächst die Abschlussklassen aller weiterführenden Schulen sowie die Abschlussklassen der Mittelschulen und der Schule im Aischgrund wieder in den jeweiligen Schulgebäuden unterrichtet. Deshalb verkehren alle Linienbusse nach den Fahrplänen wie an Schultagen. Zudem fahren alle Schulbuslinien des Landkreises Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim zu den üblichen Abfahrtszeiten.

Wegen der Corona-Pandemie müssen alle Schüler bzw. Fahrgäste ab dem siebten Lebensjahr bereits an den Haltestellen und auch während der Bus- oder Zugfahrt eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ersatzweise kann man mit einem Tuch oder Schal die Mund- und Nasenpartie bedecken.

In den größeren Schul- und Linienbussen kann in der Regel nur an der hinteren Einstiegstür ein- und ausgestiegen werden. Zudem ist der Fahrerbereich entsprechend abgesperrt. Der Mindestabstand von 1,50 m ist trotz dieser Maßnahmen soweit wie möglich einzuhalten.

Weil einige Züge auf den jeweiligen Schienenstrecken in der Zeit vom 27.04.2020 bis 03.05.2020 nicht verkehren, werden die Schüler aus Hagenbüchach und Emskirchen, die die weiterführenden Schulen in Neustadt a.d.Aisch besuchen oder von dort mit Linienbussen weiterfahren, morgens mit dem Schulbus des Verkehrsunternehmens Zepf-Reisen befördert. Abfahrt für die Schüler aus Hagenbüchach ist um 6.35 Uhr am Bahnhof Hagenbüchach, Abfahrt für die Schüler aus Emskirchen ist um 7.00 Uhr am Bahnhof Emskirchen. Die unmittelbare Rückfahrt nach Unterrichtsende ist mit dem Zug möglich.

Schüler aus Dietersheim, Dottenheim und Ipsheim, die weiterführende Schulen in Bad Windsheim besuchen und mit dem Zug dorthin fahren, werden morgens mit Bussen des Verkehrsunternehmens Höhn abgeholt. Abfahrtszeit in Dietersheim ist um 7.08 Uhr (Haltestelle an der B 470), in Dottenheim um 7.10 Uhr (Haltestelle an der B 470) und in Ipsheim um 7.13 Uhr (Haltestelle am Kastenbau). Die mittägliche Rückfahrt in alle drei Ortschaften erfolgt dann mit dem Zug.

Auf der Schienenstrecke Markt Erlbach - Siegelsdorf ist bis zum 10.05.2020 mit eingeschränktem Zugverkehr zu rechnen. Schüler aus Markt Erlbach, Eschenbach und Adelsdorf, die die weiterführenden Schulen in Langenzenn besuchen, müssen bereits morgens den Zug, der um 6.38 Uhr in Markt Erlbach abfährt, nehmen. Dies gilt auch für Schüler, die weiterführende Schulen in Fürth oder Nürnberg besuchen. Ein Großteil dieser Schüler kann aber im unmittelbaren Anschluss an das Unterrichtsende die nachmittäglichen Zugrückfahrmöglichkeiten nutzen.

Einen Überblick über derzeit gültige Fahrpläne sowie wichtige Maßnahmen im VGN-Gebiet können unter Https://www.vgn.de/Corona/ abgerufen werden. Unter diesem Internetportal können sich auch Schüler, die Schulen außerhalb des Kreisgebiets besuchen, über die jeweiligen Zugabfahrts- und -ankunftszeiten informieren.

Das Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim bittet, die geltenden Mundschutz-, Abstands- und Hygieneregeln an den Haltestellen und während der Fahrt einzuhalten und sich bereits vor Fahrtantritt einen gültigen Fahrschein zu besorgen.

Für evtl. Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Schülerbeförderung des Landratsamtes Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim unter den Tel. Nrn. 09161 92-3340, -3341, -3342 und -3343 zur Verfügung.