Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Pressearchiv 2015

Gesundheitsforum

Experten erarbeiten Themen für die Gesundheitsversorgung und -förderung im Landkreis

Die Teilnehmer des Gesundheitsforums engagieren sich für die Optimierung der wohnortnahen Gesundheitsförderung und -versorgung im Landkreis.

Am 24. November 2015 trafen sich Vertreter aus der Politik, den Gesundheitseinrichtungen des Landkreises, des Ärztlichen Kreisverbandes und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, um die Ausrichtung der Gesundheitsregionplus mitzugestalten.

Kernstück der Gesundheitsregionplus ist das Gesundheitsforum als zentrales Management- und Steuerungsinstrument. Das fachlich kompetente Gremium besteht aus Vertretern der Kommunalpolitik, Repräsentanten der ambulanten und stationären Versorgung und weiteren Gesundheitsdienstleistern. Den Vorsitz übernimmt Landrat Helmut Weiß.

Konstituierende Sitzung

Im ersten Gesundheitsforum wurde eine Geschäftsordnung verabschiedet. Dort werden u.a. die Ziele und Aufgaben der Gesundheitsregionplus, die Mitgliedschaft im Gesundheitsforum sowie die Bildung von Arbeitsgruppen definiert und geregelt. Ebenso wurden im Gesundheitsforum die gesundheitsrelevanten Themen diskutiert, welche im Landkreis behandelt werden sollen. Das wichtigste Thema im Bereich der Gesundheitsversorgung ist die ärztliche Versorgung im Landkreis. Sowohl die Gewinnung von Ärzten und Pflegekräften als auch die Wertschätzung der bestehenden Praxen stehen hier im Mittelpunkt. Im Handlungsfeld Gesundheitsförderung wird das Jahresschwerpunktthema des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege "psychische Kindergesundheit" behandelt werden. Zudem ist der Bedarf hoch, eine Übersicht zu erstellen, welche Angebote von welchem Gesundheitsdienstleister im Landkreis zur Verfügung stehen, um die Gesundheit zu fördern. Eine Plattform zum Austausch der Akteure steht ebenfalls im Fokus.

Arbeitsgruppen

Um für die genannten Themen Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten wurden Arbeitsgruppen gebildet. Dort sind Teilnehmer des Gesundheitsforums vertreten; außerdem werden weitere Experten in Rücksprache mit der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus dazu eingeladen. Die ersten Treffen der Arbeitsgruppen sind für Anfang des Jahres 2016 vorgesehen.

Regelmäßiger Austausch

Es wird mindestens ein Gesundheitsforum im Jahr abgehalten. Dort werden die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen vorgestellt und aktuelle Themen diskutiert. Das nächste Gesundheitsforum ist für Oktober 2016 geplant.