Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Pressearchiv 2016

Landratsamt wieder per E-Mail erreichbar

Seit Mittwochvormittag war der gesamte E-Mailverkehr der Landkreisverwaltung aufgrund einer weitreichenden Störung beim zuständigen E-Mail-Dienstleister (Provider) komplett unterbrochen. Nach Angaben des externen Rechenzentrums und Recherchen der hauseigenen Fachkräfte konnte die Verwaltung weder E-Mails empfangen noch an Dritte versenden.

Nach ersten Informationen des Rechenzentrums sowie des Kurznachrichtendienstes "Twitter" ist der Ausfall auf ein vorsätzliches Handeln eines Mitarbeiters des E-Mail-Dienstleisters zurückzuführen, der durch Manipulationen umfangreiche Datenbestände bzw. E-Mailkonten vollständig gelöscht haben soll. Das Rechenzentrum hat zwischenzeitlich die Kriminalpolizei eingeschaltet.

Ein weiterer Missbrauch der gelöschten Daten kann aufgrund des Hergangs wohl ausgeschlossen werden. Die gelöschten E-Mailnachrichten konnten mittlerweile vom Rechenzentrum wiederhergestellt werden. Seit heute Morgen 3.00 Uhr werden die aufgelaufenen Nachrichten nach und nach der Verwaltung zugestellt. Nach Einschätzungen der Fachleute kann die Zustellung ein bis zwei Tage in Anspruch nehmen.

Die Landkreisverwaltung bittet die Bevölkerung um Verständnis, dass es bei der Beantwortung der elektronischen Nachrichten zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann.

Die EDV sowie der Telefon- und Telefaxbetrieb des Landratsamtes waren von der Störung nicht betroffen. In der Regel werden E-Mail-Nachrichten, die an die Landkreisverwaltung gesendet wurden, vom E-Mail-System eine Zeitlang gespeichert. Wird der Zustellversuch vom System abgebrochen bzw. gelöscht, erhält der Auftraggeber bzw. Absender der E-Mail in der Regel eine Nachricht, dass die E-Mail nicht zugestellt werden konnte. In diesen Fällen bittet die Verwaltung, die E-Mail noch einmal dem Landratsamt zuzusenden.