Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Pressearchiv 2016

Hochwasser - Sofortgelder

Zur Unterstützung der Geschädigten, die sich durch das Unwetter mit Hochwasser in einer finanziellen Notlage befinden, hat das Finanzministerium eine Finanzhilfeaktion eingeleitet.

Privathaushalte können ein Sofortgeld in Höhe von 1.500,- Euro beantragen, land- und forstwirtschaftliche Betriebe, Gewerbebetriebe, selbständige Tätige und Vereine ein Sofortgeld bis zu 5.000,- Euro.

Antag für Privathaushalte
Antrag für land- u. forstwirtschaftliche Betriebe, Gewerbebetriebe, selbständige Tätige u. Vereine

Angaben zur Schadensart und -höhe, Anlage zum Antrag auf Sofortgeld/Soforthilfe

Die Anträge können ab sofort beim Landratsamt

Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
- Kreisfinanzverwaltung -
Frau Ripka
Konrad-Adenauer-Str. 1
91413 Neustadt a.d.Aisch

E-Mail: poststelle(at)kreis-nea.de
Telefon: 09161 92-290

oder dem Markt Obernzenn

Markt Obernzenn
Rathaus 9
91619 Obernzenn

E-Mail: info(at)obernzenn.de
Telefon: 09844 9799-13

eingereicht werden.

Am Montag den 06. Juni von 08:00 - 12:00 Uhr
und Dienstag den 07. Juni von 14:00 - 18:00 Uhr
ist Kreiskämmerin Silvia Ripka im Rathaus in Obernzenn anzutreffen und erteilt Bürgerinnen und Bürgern Auskunft zu den Hilfemaßnahmen, berät zu den Anträgen und nimmt diese auch entgegen.

Weiter sind Soforthilfen für Haushalt/Hausrat sowie für Ölschäden an Gebäuden möglich.

Antrag für "Haushalt/Hausrat"
Antrag für "Ölschäden an Gebäuden"

Angaben zur Schadensart und -höhe, Anlage zum Antrag auf Sofortgeld/Soforthilfe

In Fällen existenzieller Notlagen für die Wiederbeschaffung von insbesondere lebensnotwendigem Hausrat, die Instandsetzung von Gebäuden sowie die Reparatur oder Wiederbeschaffung von zur Weiterführung des Betriebs erforderlichem Betriebsvermögen, soweit die Maßnahmen unaufschiebbar sind, können Notstandsbeihilfen und/oder Staatsbürgschaften aus dem "Härtefonds Finanzhilfen" bezogen werden.

Antrag für Notstandsbeihilfen und oder Staatsbürgschaften des "Härtefonds Finanzhilfen"