Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Pressearchiv 2016

Kostenlos zur Schule

Das Landratsamt erstattet auf Antrag Fahrtkosten

Jedes Jahr werden jede Menge Anträge auf Fahrtkostenerstattung bearbeitet.

Mit dem Start des neuen Schuljahres sind wieder viele Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen zu ihrer Schule unterwegs. Bis zur zehnten Klasse erhalten alle Schüler weiterführender Schulen und des sonderpädagogischen Förderzentrums II kostenlos die erforderlichen Wertmarken und Schulbuskarten. Danach müssen sich die meisten Schüler ihre Fahrscheine selbst besorgen. Das Landratsamt erstattet auf Antrag und unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten zurück.

Rückerstattung ab der elften Klasse

Eine wesentliche Bedingung für die Rückerstattung von Fahrtkosten ist, dass der Antrag für das zurückliegende Schuljahr spätestens am 31. Oktober 2016 im Landratsamt eingeht. Außerdem werden nur Ausgaben erstattet, die höher liegen als die Familienbelastungsgrenze von 420 Euro pro Schuljahr. Diese Grenze entfällt, wenn für mindestens drei Kinder Kindergeld bezogen wird. Die genauen Details können unter diesem Link nachgelesen werden. Dort ist auch der Antrag auf Fahrtkostenrückerstattung erhältlich. Damit Berufsschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler ab der elften Klasse sowie Fachoberschüler und Berufsoberschüler auch am Ende des Schuljahrs 2016/2017 Fahrtkosten erstattet bekommen, sind bereits jetzt die Erfassungsbögen einzureichen. Der Erfassungsbogen ist auf der Internetseite des Landkreises oder direkt bei den Schulen erhältlich.

Bei Fragen stehen die Sachbearbeiter am Landratsamt Evi Schmidt, Roswitha Cesinger und Armin Reuter gerne zur Verfügung. Kontakt: Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, ÖPNV/Schülerbeförderung, Konrad-Adenauer-Str. 1, 91413 Neustadt a.d.Aisch, Tel. 09161 92-342, -349 und -341.