Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Pressearchiv 2017

Ladesäule für E-Fahrzeuge am Landratsamt

Investition in Elektromobilität

Gemeinsam eröffnent die Partner Landratsamt, N-ERGIE und Stadtwerke Neustadt a.d.Aisch die neue Ladesäule.

Seit gestern steht zwischen Landratsamt und Gesundheitsamt eine neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Gemeinsam nahmen Landrat Helmut Weiß, der Betriebsleiter der Stadtwerke Neustadt a.d.Aisch, Klaus Stöhr, und Marketing- und Vertriebsleiter Christopher Stierling, sowie der Kommunale Manager der N-ERGIE, Dr. Alexander Nothaft, die Ladesäule in Betrieb.

Maßnahmen für Klimaschutz

"Klimaschutz ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit und auch der Landkreis möchte seinen Teil dazu beitragen", so Landrat Weiß, "Gute Rahmenbedingungen für die Elektromobilität sind wichtig, wenn sie sich weiter verbreiten und durchsetzen soll." Zur Verbesserung dieser Rahmenbedingungen trägt die neue Ladesäule nun bei – eine zweite wird im kommenden Frühjahr am Parkplatz des Jobcenters folgen.

Dank an Partner

Partner für dieses Projekt sind die Stadtwerke Neustadt a.d.Aisch als Projektträger und die N-ENERGIE. Die Finanzierung erfolgt durch einen Zuschuss der Partner sowie durch einen Zuschuss aus dem Bundeshaushalt von 5.700 Euro je Ladesäule. Die restliche Finanzierung sowie die Bereitstellung der Grundstücke und den Bau der Parkplätze übernimmt das Landratsamt. Zusätzlich stellt die N-ERGIE dem Landratsamt für eine Woche ein Testfahrzeug zu Verfügung. "Dafür und für die gute Zusammenarbeit einen herzlichen Dank an unsere Partner," lobt Landrat Weiß.

Nutzung der Ladesäulen

Die Ladesäulen sind mit so genannten Typ2-Steckdosen ausgestattet mit je 22 Kilowatt Leistung. Zwei Autos können an der Ladesäule gleichzeitig Ökostrom tanken. Sie wird in den Ladeverbund Franken+, eine Kooperation von aktuell 46 Stadtwerken in Nordbayern, eingebunden. Der Zugang zu den Ladesäulen kann über jedes Mobiltelefon durch Versand einer SMS erfolgen. Weitere Informationen zu dem Zugangs- und Abrechnungssystem oder zu dem Ladeverbund unter https://www.neustadtwerke.de/elektrotankstellen2.html. Landrat Weiß: "Ich hoffe und ich wünsche mir, dass diese Möglichkeit nun auch gut wahrgenommen wird und wir so alle gemeinsam etwas für unser Klima tun."