Landratsamt Neustadt a.d.Aisch

Amt & Verwaltung

Pressearchiv 2020

Ehrentrikots als Dank an Verkehrsunternehmen

Aktion des VGN ermöglicht Verlosung im Landkreis
Landrat Helmut Weiß präsentiert das Ehrentrikot des Clubs.

Landrat Helmut Weiß freut sich über die Verlosung zweier Ehrentrikots des Clubs und des VGN unter den Verkehrsunternehmen im Landkreis.

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) befördert schon seit Jahren zahlreiche Fußballfans des 1. FCN zu dessen Heimspielen, denn die Eintrittskarte ist zugleich der Fahrschein für den Öffentlichen Nahverkehr im Verkehrsverbund. Aufgrund dieser langjährigen Partnerschaft stellte der 1. FCN dem Verkehrsverbund Ehrentrikots zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Club-Trikots, auf denen statt der Rückennummer "Ehrentrikot 2020" steht und die zusätzlich mit dem Schriftzug "Der VGN sagt Danke" versehen sind.

ÖPNV aufrecht erhalten

Den Hintergrund der Aktion erläutert der VGN: In den vergangenen Monaten hat sich gezeigt, dass der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge ist. Die Verkehrsunternehmen im VGN waren auch in Krisenzeiten für die Bevölkerung da. Selbst während des strikten Lockdowns haben sie den Menschen, die nicht zuhause bleiben konnten, die Mobilität mit Bus und Bahn ermöglicht. Dahinter steht der Einsatz vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Hintergrund oder direkt im Kontakt mit den Kunden eine hervorragende Arbeit geleistet haben. Als kleine Anerkennung dafür hat der VGN nun auch dem Landkreis zwei Ehrentrikots zur Verfügung gestellt. Da alle im Kreisgebiet ansässigen Verkehrsunternehmen diese Auszeichnung verdient hätten, entschloss sich Armin Reuter, zuständig am Landratsamt für ÖPNV und Schülerbeförderung, zu einer Verlosung der beiden Trikots. Das Losglück traf das Verkehrsunternehmen Böhm aus Uffenheim und das Verkehrsunternehmen Thürauf aus Bad Windsheim.

VGN und Landrat Helmut Weiß sagen "Danke"

Die Idee hinter der Aktion erklärt VGN-Geschäftsführer Jürgen Haasler: "Wir wollen den Menschen danken, die während der Krise den Betrieb am Laufen gehalten haben, die dafür gesorgt haben, dass die Beschäftigten im Gesundheitswesen und im Lebensmitteleinzelhandel weiterhin zur Arbeit kamen." Landrat Helmut Weiß freut sich über die gelungene Aktion und ergänzt: "Die Verkehrsunternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen in dieser Zeit der Krise hohe Flexibilität und enorme Einsatzbereitschaft – nur dadurch kann der ÖPNV und die Schülerbeförderung im Landkreis aufrecht erhalten werden. All jenen, die hier ihren Beitrag geleistet haben, gilt mein herzlicher Dank."