Freizeit und Tourismus

Freizeit & Tourismus

Lehr- und Erlebnispfade

Bad Windsheim

Georg Wilhelm Steller Naturerlebnispfad
Auf dem Naturerlebnispfad kann man durch den Kurpark und die angrenzende Flur auf Entdeckungsreise gehen. Der kleine Rundweg (Naturerlebnispfad Kurpark) ist ca. 3 km lang. Der große Rundweg (Naturerlebnispfad Gräf) hat ca. 10 km. Erforschen lassen sich z. B. das Gradierwerk, ein Lebendes Fossil, Spielplätze, Tiergehege und natürlich die Seekuh, die der große Forscher Steller entdeckte.
Ausgangspunkt ist das Kur & Kongress-Center Bad Windsheim, dort sind bei der Tourist-Information Flyer und Tourenkarte erhältlich.

Burgbernheim

Natur- & Erlebnispfad "Im Gründlein"
Der Natur- und Erlebnispfad vermittelt nicht nur Wissen und die Sensibilität für Natur und Umwelt, sondern macht vor allem auch viel Spaß! Auf einer Strecke von 4 km können einzelne Stationen besucht werden, die Aufregendes über die Natur erzählen und auf denen man viel Spannendes erleben und Neues entdecken kann. Einzelne Stationen sind z. B. das "Kräuterlabyrinth", der "Lebensraum Gehölz", die "Blumenwiese", "Der alte Baum", das "Feuchtbiotop" oder der Lebensraum "Kleingewässer".
Ausgangspunkte: Kapellenberg, Minigolf
Weitere Informationen liefert das Begleitheft „Natur- und Erlebnispfad „Im Gründlein“, erhältlich bei der Tourist-Information Burgbernheim, beim Minigolfplatz und nahe der „Einstiegsstelle“ im Freibad.

Burghaslach

Bibelgarten
Hardweg 1, 96152 Burghaslach
Telefon 09552 443 
Baumschule Schlierf
Führungen für Gruppen auf Anmeldung möglich.
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr, zur Besichtigung bis 20.00 Uhr, So. und Feiertag zur Besichtigung 9.00 - 18.00 Uhr, Mai - Oktober.

Naturlehrpfad Fürstenforst
OT Fürstenforst
96152 Burghaslach
Der ca. 2 km lange Lehrpfad im Fürstenforst will Ihr Interesse für den Wald wecken. Hier erfährt man mehr über die Lebensgemeinschaft Wald, aus der Pflanzen- und Tierwelt, die naturnahe Forstwirtschaft oder den nachwachsenden Rohstoff Holz. Weitere Infos.
Ausgangspunkt: Fürstenforst Waldspielplatz/Erholungsgelände 

Unterwegs auf den Spuren der Vergangenheit
Burghaslach und Kirchrimbach Ortsmitte und Christuskirche
96152 Burghaslach
Telefon 09552 932012
Drei Wanderwege - Sagenweg 9 km, Steinkreuzweg 6 km und Schloßbrünnlein 9 km - davon jeder unter einem besonderen Leitgedanken, laden Sie ein, diese zu bewandern. Weitere Infos.

Wasserwirtschaftlicher Lehrpfad Haslach
96152 Burghaslach
Auf dem 2,3 km langen Rundweg werden Bau und Funktion der Hochwasserschutzeinrichtungen sowie wissenswerte Details rund um die Haslach vermittelt. Ein Anziehungspunkt für  Gesundheitsbewusste ist die ca. 15°C kalte Kneippanlage mit anschließendem „Fuß-Fühlpfad“. Flyer
Ausgangspunkt: Kirchplatz Burghaslach

Emskirchen

Bienenlehrstand des Imkervereins
Ortsteil Schauerberg, Telefon 09104 2567 oder 669
Führungen und Darbietung imkerischer Erzeugnisse
Betreiber: Bienenzuchtverein Emskirchen und Umgebung

Ippesheim

Mühlenweg durch das schöne Ifftal
Der gut ausgebaute Weg führt ca. 3,8 km durch das Ifftal zwischen Ippesheim und Bullenheim, an acht Mühlen entlang, eingerahmt durch Weinberge. Für Fahrräder und Kinderwägen geeignet. 

Rebsortenlehrpfad im Paradies
Ortsteil Bullenheim, Telefon 09339 342
Rundweg (B 4) durch die Bullenheimer Weinbergslage „Paradies“ mit Informationstafeln zu Weinbau, Geologie und Rebsorten. Der 5 km lange familienfreundliche Weg ist auch für Kinderwägen geeignet.

Wein-, Natur-, und Erlebnislehrpfad
Ortsteil Ippesheim, Telefon 09339 1002
Der 8,7 km lange Weg (I 5) führt durch ursprüngliche Landschaft, vorbei an idyllischen Waldstücken und herrlichen Aussichtspunkten. Gut geeignet für Naturliebhaber, die an Flora und Fauna interessiert sind.

Ipsheim

Naturlehrpfad bei Burg Hoheneck
Weinwanderweg mit Lehrtafeln. Die leichte Wanderroute führt ohne größere Steigungen auf 4 km Länge auf dem Wein-Wander-Weg durch die gepflegten Ipsheimer Weinberge und kann nach Belieben erweitert werden. Flyer

Marktbergel

Erlebnispfad Petersberg
Telefon 09843 3957 oder 95910
Auf dem ca. 3,5 km langen, erlebnisreichen aber auch manchmal mühevollen Weg (ab Station 5 empfiehlt sich festes Schuhwerk) werden alle Lebensräume des Petersberges besucht und in 15 Stationen auf bunten Tafeln erklärt und erlebbar gemacht (u. a. Heckentunnel, Wetterstation, Summstein, Hängematten). Flyer.

Markt Nordheim

Natur & Wengert - Kleine Welten der Entfaltung
Ortsteil Ulsenheim
Führungen möglich, Tel. 09842 936191
Natur wird am besten von dem geschützt, der sie auch kennt. Weil gerade an den Rändern des Steigerwaldes eine besondere Vielfalt des Lebens zu finden ist, entstand in Ulsenheim der Naturerfahrungsweg „Natur und Wengert - Kleine Welten der Entfaltung“, ein Projekt vom Bund Naturschutz Ortsgruppe Uffenheimer Land. Die zwei Rundwege laden ein um die Ulsenheimer Weinberge zu laufen, sich Informationen auf 15 Tafeln über Ökologie, Biologie, Geologie und Weinbau zu holen und die schöne Aussicht zu genießen. 
Ausgangspunkt ist der Parkplatz am östlichen Ende der Weinberge - Zufahrt über die Abzweigung beim Möbelhaus Veh.

Münchsteinach

"Oasen der Sinne"
Tel. 09166 210
Der etwa 6,5 Km lange Rundweg "Oasen der Sinne" führt durch die Wiesen und Wälder des schönen Steinachtals und ist ein Kunst- und Naturerlebnisweg mit verschiedenen Sinnesstationen.
Der Startpunkt ist an der Steingrundhalle in Münchsteinach. Weitere Infos

Neustadt a. d. Aisch

Naturlehrpfad "Hasengründlein - Multernschlucht"
Zu entdecken gibt es einen abwechslungsreichen Weg (N 4), der auf 6 km Länge durch Feld und Wald führt. Der Weg verläuft durch ein enges Tal am Rande des Hasengründlein entlang bis in den Wald hinein und führt über die Ansbacher Straße in Richtung Multernbach mit artenreichem alten Baumbestand, üppiger Schluchtflora und einer mannigfaltigen Tierwelt. Der Naturlehrpfad des Bund Naturschutz informiert im Bereich Hasengründlein und Multernbach.
Ausgangspunkt des Rundweges ist der Stadtpark. Weitere Infos.

Oberscheinfeld

Bildstock-Wanderweg
Auf dem Rundwanderweg durch die schöne Landschaft über Scharfeneck, Erlabronn und Herpersdorf passiert der Wanderer 17 der kunstvollen Landschaftsdenkmäler. Die Bildstöcke wurden von ansässigen Familien aus Dank zum Zeichen ihres christlichen Glaubens errichtet, ihre Namen sind im Sockel verewigt.
Ausgangspunkt ist am Marktplatz Oberscheinfeld oder an jedem der Bildstöcke. Weitere Infos.

Trautskirchen

Natur-Lehrpfad
Der Rundweg des Natur-Lehrpfades führt über ca. 3 km Länge vom östlichen Ortsrand aus über den Herrschaftswald in den Nordwesten von Trautskirchen. Insgesamt 10 Stationstafeln entlang des Weges vermitteln dabei allerlei Wissenswertes über "Landschaft", "Natur" und "Geschichte" und vielem anderem. 
Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz am Badeweiher beim Schützenhaus. Weitere Infos.

Uffenheim

Glaubensweg
Den als Rundwanderweg angelegten Glaubensweg können Sie zu Fuß, mit dem Rad oder als Busgruppe erleben. Er verbindet auf 16,5 km Länge die Gemeinden Adelshofen, Ohrenbach und Uffenheim, sowie die Landkreise Ansbach und Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und die beiden evangelischen Dekanatsbezirke Rothenburg o.d.T. und Uffenheim.
Die Themen der vier Wegstationen „Geschaffen", „Leiden", „Erlösung„ und „Versöhnung„ gehen dem christlichen Glaubensbekenntnis entlang und sind jeweils mit einem dreieinhalb Meter hohen Symbolstein aus fränkischem Muschelkalk dargestellt. Weitere Infos.

Weigenheim

Obstlehrpfad
Telefon 09842 97800