Wertvolle Unterstützung

Koordinierungsstelle Frühe Hilfen sucht Familienpaten

Mit kleinen Hilfestellungen im Alltag können Familienpaten für junge Familien eine große Unterstützung darstellen. Die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen (KoKi) im Landkreis ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Familienpaten, die Eltern mit ihren Kindern eine Zeit lang begleiten. Vor dem Einsatz erfolgt eine Schulung durch die KoKi, auch wird dieser kontinuierlich fachlich begleitet.

So unterschiedlich Familien sind, so verschieden kann auch die Unterstützung ausfallen. Einmal in der Woche das jüngste von drei Kindern zu einem Spaziergang im Kinderwagen abzuholen hat sich beispielsweise im Fall einer Familie als wertvolle Unterstützung herausgestellt. Als sich das dritte Kind als Schreibaby entpuppte, kam die Mutter rasch an ihre Grenzen, daran konnte auch die Unterstützung des Vaters nach Feierabend nichts ändern. Die Großeltern der Kinder konnten durch die räumliche Distanz wenig helfen, daher kam eine Familienpatin der KoKi in die Familie. Diese holt den Jungen seitdem regelmäßig zu einem Spaziergang ab, die Mutter ist entlastet und kann ihren Alltag wieder gut bewältigen. Zumal die Familienpatin ihr auch mit dem einen oder anderen Tipp zur Seite steht.

Wer sich vorstellen kann, Familien mit Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren zu unterstützen, kann sich an Manuela Stern und Sylvia Fichtelmann von der Koordinierungsstelle Frühe Hilfen unter Telefon 09161 92-2541 beziehungsweise -2540 wenden. Familienpaten werden laufend gesucht, da es viele Familien im Landkreis gibt, welchen diese Form der Unterstützung weiterhilft.