Wirtschaftsförderung

Region & Wirtschaft

Ausbildungsplatzbörse 6. Oktober 2018

Der Übergang Schule - Berufsstart stellt Schüler vor viele Fragen. Es gilt die Weichen für die Zukunft rechtzeitig zu stellen. Nicht nur die richtige Berufswahl ist entscheidend für eine erfolgreiche Ausbildung, auch das passende Unternehmen muss gefunden werden.

In dieser spannenden Lebensphase bietet die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim mit den Aktionstagen Ausbildung eine wichtige Starthilfe.

Unternehmen, die sich an der Ausbildungsplatzbörse beteiligen wollen, können sich bereits jetzt bei der Wirtschaftsförderung melden. 

Die nächste Ausbildungsplatzbörse findet in der Markgrafenhalle in Neustadt a.d.Aisch, Comeniusstr. 1, am Samstag, 6. Oktober 2018 statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Besucheransturm in der Markgrafenhalle bei der letzten Ausbildungsplatzbörse am 10. März 2018

Schon bei der Eröffnung durch Landrat Helmut Weiß und Bürgermeister Klaus Meier strömten Schüler und interessierte Eltern in die Markgrafenhalle. An den mehr als 70 Ständen der Aussteller herrschte reger Betrieb. Mit vielen Aktionen konnte erprobt werden, was in den Unternehmen gearbeitet wird. Da wurde gehobelt und gemauert, Pflanzen unter dem Mikroskop betrachtet, gewogen und geschätzt, gekostet und erprobt. Neu waren in diesem Jahr ein Baggersimulator, ein Schlepper und ein großer Fahrsimulator, die ständig die Besucher in ihren Bann zogen.

Das Wichtigste aber waren natürlich die vielen informativen Gespräche mit den Ausbildern und deren Auszubildenden. Zu mehr als 170 Berufsbildern konnten Informationen direkt von den ausbildenden Unternehmen eingeholt werden und dies wurde auch rege genutzt. Viele Besucher berichteten, dass sie erste Anbahnungsgespräche für einen späteren Ausbildungsvertrag geführt haben und die Firmen freuten sich auf einen vermehrten Eingang von Bewerbungspost. Zahlreiche Betriebspraktika wurden bereits vor Ort fest vereinbart.

Sehr angetan äußerten sich die Ausbilder darüber, dass die Jugendlichen hervorragend vorbereitet waren und sehr gezielte Fragen zur Ausbildung und zum Beruf mitbrachten.

So zeigten sich bei Hallenschluss nicht nur die Besucher, sondern auch die Unternehmen, berufsbildenden Schulen und Institutionen hoch erfreut über den positiven Verlauf der diesjährigen Ausbildungsplatzbörse. Auch die Organisatoren der Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung zogen ein positives Resümee und freuten sich, dass trotz sinkender Schülerzahlen die Ausbildungsplatzbörse wiederum hervorragend besucht wurde.

Die Ausbildungsplatzbörse in Bildern

Weitere Informationen:

Wer keine Möglichkeit hatte, an der Ausbildungsplatzbörse teilzunehmen, findet die Broschüre mit den Ausstellern und Ausbildungsangeboten unten zum Download oder kann sie unter wirtschaftsfoerderung(at)kreis-nea.de bestellen.