Erste Lagebesprechung mit externen Partnern

Koordination mit den Hilfsorganisationen

Blick in den Sitzungssaal des Landratsamtes bei der gemeinsamen Besprechung zur Ukraine-Hilfe

Aufgrund der zu erwartenden steigenden Zahl an Schutz suchenden Menschen im Landkreis und der hieraus zu erwartenden stark koordinierungsbedürftigen Situation, fand am heutigen Mittwoch eine erste gemeinsame Lagebesprechung der Koordinierungsgruppe Ukraine des Landratsamtes mit ebenfalls von dieser Thematik betroffenen externen Partnern statt. Neben Landrat Helmut Weiß und Landkreisverwaltung waren zu dieser gemeinsamen Lagebesprechung Vertreterinnen und Vertreter der Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas,
der Hilfsorganisationen von ASB und BRK, der Polizei, der Feuerwehr, des THW, der Bundeswehr wie auch der Psychosozialen Notfallversorgung anwesend.

Vorrangige Themen, dieses seitens des Landratsamtes organisierten Besprechungstermins, waren die verschiedenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit, der gemeinsamen Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten der anwesenden Akteure, um die bevorstehenden Herausforderungen bestmöglich leisten zu können.

Angesprochen wurden hierbei verschiedene Aspekte wie beispielsweise psychosoziale Betreuungsmöglichkeiten, Beratungsmöglichkeiten für die Menschen, logistische Unterstützung bei der Errichtung und Einrichtung von Unterbringungsmöglichkeiten wie auch kurzfristige Verpflegungsmöglichkeiten.