Förderprogramm Familienbildung/ Familienstützpunkt

Projektbeschreibung

Familienbildung unterstützt, begleitet und stärkt Kinder und Erwachsene von Anfang an.

Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim nimmt seit 1. Januar 2019 am staatlichen Förderprogramm "Richtlinie zur Förderung der strukturellen Weiterentwicklung kommunaler Familienbildung und von Familienstützpunkten" teil. Dies führte zur Etablierung einer Koordinierungsstelle Familienbildung.

Die Aufgabe der Koordinierungsstelle Familienbildung besteht darin

  • die Vielfalt der Angebote im Landkreis aufeinander abzustimmen und bedarfsgerecht weiter zu entwickeln
  • verschiedene Träger und Anbieter von Familienbildung miteinander zu vernetzen und wohnortnahe Familienstützpunkte als Orte der Begegnung, Information und Austausch einzurichten
  • die Öffentlichkeit über Familienbildung, deren Angebote und Ziele zu informieren.

Im Rahmen einer zweijährigen Erhebungs-, Auswertungs-, Konzeptionierungs-, Netzwerk- und Ausschreibungsphase sollen künftig bedarfsgerecht ausgewählte Familienstützpunkte entstehen, die als Kontakt- und Anlaufstellen konkrete Angebote der Eltern- und Familienbildung bereitstellen und als erste Anlaufstelle für Eltern auch im Einzelfall an passende Ansprechpartner vermitteln.

Nach der Erhebungs- und Auswertungsphase einer landkreisweiten Eltern- und Anbieterbefragung, wurden deren Ergebnisse Anfang 2020 präsentiert (zur Pressemitteilung). Sie sind die Basis für das Konzept für Familienbildung, das wiederum als Grundlage für den Aufbau der Familienstützpunkte dienen wird.

Gemäß den Richtlinien des Förderprogramms wurde dies fristgerecht im Dezember 2020 beim Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eingereicht.

In der Folgezeit gab es bedingt durch die Corona-Pandemie bei der Durchführung und Bearbeitung des Förderprogramms auf allen Ebenen Verzögerungen. Doch inzwischen wurden die Ausschreibung der Familienstützpunkte erfolgreich durchgeführt.

Die Entscheidung für die einzelnen Familienstützpunkte ist im Dezember gefallen. In der Region Uffenheim hat sich die Einrichtung St. Johannes in Uffenheim erfolgreich als Familienstützpunkt beworben, in der Region Bad Windsheim das Haus für Kinder und Familie „Der gute Hirte“ in Illesheim, in der Region Neustadt a.d.Aisch-Aischgrund die Kindertagesstätte Diespeck und in der Region Emskirchen-Markt Erlbach das Haus für Kinder St. Martin in Emskirchen. (zur ausführlichen Pressemitteilung). Aktuell laufen die Gespräche für die notwendigen Kooperationsvereinbarungen mit den Trägern und Gemeinden. Mit der Eröffnung des ersten Stützpunktes wird im Herbst 2022 gerechnet.

 Der Bericht zur Umfrage Familienbildung und das Konzept Familienbildung können unten heruntergeladen werden.